Kids-CornerUnsere SchuleSchau mal her!

Betreuende Grundschule

Die Stöffelmaus-Schule  als "Betreuende Grundschule" ab dem Schuljahr 2009/2010

ermöglicht!

 

 

 

 

Seit dem 26. August 2009 haben wir die Möglichkeit gemeinsam mit der VG Westerburg die "Betreuende Grundschule" in der Stöffelmaus-Schule anzubieten.  Dies stellt für viele Eltern eine erhebliche Erleichterung dar, ihre Arbeitszeiten mit den Schulzeiten ihrer Kinder in Einklang zu bringen.


Wie funktioniert‘s?

Eine Information und ein Formular für die Anmeldung Ihres Kindes an der Betreuenden Grundschule erhalten Sie rechtzeitig vor dem Einschulungstermin von der Verbandsgemeinde Westerburg zugesandt.

Die außerschulische Betreuung findet Montag bis Freitag von 12.05 Uhr bis 14.00 Uhr in der Stöffelmaus-Schule statt.

Sie können die Betreuung ganz flexibel nach Ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen nutzen. Sie können sicher sein, dass Ihr Kind  auch nach dem Unterricht fachgerecht betreut ist. 

Da die Kinder der 3. und 4. Klasse noch Unterricht haben, bitten wir, Sie die Abholung Ihres Kindes erst nach 13.05 Uhr einzuplanen. In Ausnahmefällen können Sie allerdings problemlos am Fenster des Betreuungsraumes Bescheid geben, die Betreuungskraft wird Ihr Kind entsprechend nach draußen schicken. So können die anderen Kinder - auch die in der Betreuung - ungestört weiter arbeiten.

Die Anmeldung gilt zunächst  für ein Schuljahr.

 

Gibt es einen Elternbeitrag? - JA!

  • Mit Anspruch auf Lehrmittelgutschein: 17,90 Euro pro Monat und Kind.
  • Ohne Anspruch auf Lehrmittelgutschein: 25,60 Euro pro Monat und Kind.

Die Kosten werden von der VG Westerburg eingezogen.


Hinweis

Bei der Betreuenden Grundschule handelt es sich nicht um eine Hausaufgabenbetreuung. Es wird den Kindern insofern  freigestellt, ob sie bereits an ihren Hausaufgaben arbeiten oder aber lieber mit anderen Mitschülern spielen. Der Betreuungskraft obliegt es also nicht, dass Ihr Kind bereits mit fertigen Hausaufgaben bei Ihnen zu Hause ankommt. Allerdings ist es auch durchaus möglich, das die aufgegebenen Aufgaben bereits erledigt sind. Fertige oder angefangene Hausaufgaben werden allerdings nicht auf Richtigkeit kontrolliert. Daher ist es wünschenswert, dass auch die Eltern sich die Hausaufgaben tatsächlich zeigen lassen und Interesse hieran zeigen.