(02661) 40285
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Schulumgebung

„Hui! Wäller? - Allemol!“


 

Fernblick vom Götzenberg

Fernab von stark befahrenen Straßen, in direkter Nähe von Wiesen und Wäldern, findet man die Stöffelmaus-Schule am Rande des Hohen Westerwalds, der sich als rechtsrheinischer Teil des Rheinischen Schiefergebirges über die Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen erstreckt. Seine höchste Erhebung ist mit 657,3 m über NHN die zum Hohen Westerwald gehörende Fuchskaute.


Begrenzt wird der Westerwald durch vier Flüsse, deren Namen sich die Schulkinder seit alters her mit der folgenden Eselsbrücke gut merken können:

 

"Die Lahn, die Dill, die Sieg und der Rhein,
schließen ringsum den Westerwald ein."

 

 


Auf Höhenlagen zwischen 400 und 600m prägt eine abwechslungsreiche Landschaft das idyllische Bild, das geprägt ist von weitläufigen Wiesen und Feldern, Tälern und Hügeln und aufgelockert wird durch zahlreiche Seen und eine Vielzahl kleiner Flüsschen und Bäche. Wied und Nister mit ihren Nebengewässern Kleine Nister, Schwarze Nister und der Hornister in Schulnähe, schlängeln sich mal sanft murmelnd und plätschernd, mal wild und reißend durch den Westerwald und passieren auf ihrem Weg zur Mündung in die Sieg so manches Wäller Dorf.

Nister bei Marienstatt

Malerisch eingebettet in diese Landschaft liegt ganz versteckt oberhalb von Stockum-Püschen auf dem Götzenberg unsere kleine Schule und verfügt damit über eine einzigartige Lernumgebung. Ob der naturnahe Schulhof, die Wälder, die Wiesen - auf Grund der hervorragenden Lage der Schule gibt es unendlich viele Möglichkeiten, eine lehr- und lernreiche Zeit mit den Kindern auch außerhalb des Schulgebäudes zu verbringen. Wälder und Wiesen sind voller Leben und bieten eine wunderbare, vielfältige und stets verfügbare Schatztruhe. Nur durch das häufige Heranführen der Kinder an die Schönheit und Eigenart der Natur und des Lebens, werden sie zunehmend die damit einhergehenden ökologischen Gesamtzusammenhänge verstehen und wertschätzen können.

Weg zur Schule

Und wer mal mehr erleben möchte als „nur“ die Natur, der kann gut zu Fuß die Schätze der beiden anderen Ortsgemeinden erreichen – ob den Stöffelpark in Enspel oder in Rotenhain die katholische Kirche St. Martin, die Alte Burg zu Rotzenhahn oder den Bahnhof, um von dort aus mit der Bahn in der entfernter liegenden Lebensumwelt der Kinder weitere außerschulische Lernorte aufzusuchen.

 

Stöffelmaus AKTUELL

Das zeichnet uns aus:

Der bundesweite Vorlesetag