(02661) 40285
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Schulsozialarbeit

"Es gibt keine großen Entdeckungen

und Fortschritte,

solange es noch ein unglückliches Kind

auf Erden gibt."

                                               Albert Einstein


 

Sorgenfresser

Die Pädagogin Johanna Klink ist an unserer Schule als Schulsozialarbeiterin tätig. Diese Stelle wurde ermöglicht durch die Kooperation zwischen dem Schulträger – der Verbandsgemeinde Westerburg - und dem Diakonischen Werk Westerwald mit Sitz in Westerburg.


Schulsozialarbeit ist ein eigenständiges Hilfsangebot an unserer Schule für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte. Aufgabe der Schulsozialarbeiterin ist es, Kinder und Jugendliche in Not- und Konfliktsituationen zu beraten. Weitere Ziele sind die Persönlichkeitsentwicklung, Förderung der sozialen Kompetenz und Unterstützung bei Lebenskrisen.


Frau Klink fungiert dabei als Mittlerin zwischen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Schule. Sie unterliegt dabei der Schweigepflicht.

Ihr Angebot für Schüler:

  • vertrauliche Gespräche in einem geschützten Rahmen bei Problemen
  • Konfliktintervention

Ihr Angebot für Eltern:

  • Hilfe bei Erziehungsfragen und familiären Belastungen
  • Unterstützung und Beratung bei schulischen Problemen des Kindes
  • Vermittlung zwischen Elternhaus und Schule

Ziele der Schulsozialarbeit:

  • Schüler, Eltern und auch Lehrer zeitnah und flexibel unterstützen
  • als außerschulische Fachkraft vertrauliche Beratung bieten
  • die Klassengemeinschaft und Sozialkompetenz durch Gruppenangebote fördern

Datenschutz und Schweigepflicht:

Die Gespräche mit den Schülern, Eltern und auch Lehrern finden vertraulich statt. Ohne das Einverständnis der Eltern oder eine Entbindung der Schweigepflicht werden keine Informationen über die Schüler und ihre Familien von der Schulsozialarbeit an die Schule oder andere Organisationen weitergegeben. Die Kinder haben die Möglichkeit, eine Beratung durch die Schulsozialarbeit während der offenen Sprechstunden in Anspruch zu nehmen. Ob die Eltern über diese Gespräche in Kenntnis gesetzt werden, hängt von dem Willen der Kinder und der Ernsthaftigkeit der angesprochenen Probleme ab. Die Kinder haben nach dem SGB VIII ein Recht auf Beratung (SGB VIII §8, Abs. 3).


Täglich zu erreichen ist Frau Johanna Klink

unter der Telefonnummer 0176 34641450 oder per E-Mail an johanna.klink@diakonie–westerwald.de.

 

 

Stöffelmaus AKTUELL

Das zeichnet uns aus:

Der bundesweite Vorlesetag